Rücken-Bewegungstraining 50+


plus2*

Immer mehr Menschen klagen über Rückenschmerzen oder andere Beeinträchtigungen des Bewegungsapparates. Dem kann mit gesundheitsfördernden, präventiven Bewegungsangeboten entgegengewirkt werden. Die Teilnehmer lernen die Möglichkeiten und Grenzen einer Gesundheitsförderung über spezifische Bewegungs- und Entspannungsangebote zur Vorbeugung von Haltungsschwächen.Rücken-Bewegungstraining 50 1

Zu einer gesunden Rückenmuskulatur gehört eine trainierte Bauchmuskulatur. Des Weiteren sollte darauf geachtet werden, dass alle Muskelgruppen der Rückenmuskulatur in das Rückentraining integriert werden. Mit verschiedenen Kleingeräten kann man die unterschiedlichen Muskelruppen trainieren. Besonderes Augenmerk ist dabei auf eine saubere Ausführung zu legen.

Rücken-Bewegungstraining 50 2Jede Übungsstunde beginnt mit dem Zusammenfinden im Sitzkreis (Turnbank).

Im Praxisteil: Aufwärmen, Kräftigung, Stabilisation, Körperwahrnehmungsübungen, der Einsatz kleiner Spiele, Dehnung und Entspannung.

Diverse Sportgeräte wie Hantel, Physioband ,Gymnastikball, Redondo Ball, Gymstick, usw. werden im Training regelmäßig eingesetzt.

Die Geselligkeit in dieser Gruppe kommt nicht zu kurz. z.B. Sommerferien wandern, Essen gehen, Feiern usw.

Das Angebot trägt das Qualitätssiegel PLUSPUNKT GESUNDHEIT.DTB, welches gesundheitsorientierte Sportangebote auszeichnet und auch als Nachweis für kompetente und gut ausgebildete Übungsleiter dient. Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf das Zeichen.